Soll und Haben - nicht nur am Bankkonto!

Nachhilfe in Rechnungswesen

Nachhilfe in Rechnungswesen ist nicht nur für ein späteres Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) oder Volkswirtschaftslehre (VWL) oder Umweltsystemwissenschaften (USW) wichtig, sondern auch für viele Berufstätige und Gründer_innen. Sowohl in puncto Einnahmen-Ausgabenrechnung als auch Bilanzierung helfen wir kompetent weiter! Schule, Studium, Unternehmerprüfung - mit uns wird Rechnungswesen zum Klacks!

 

Schon mal über den Unterschied zwischen Herstell- und Herstellungskosten nachgedacht? Beim einen geht's ums interne Rechnungswesen, beim anderen ums externe! Selbstkosten? Gemeinkosten? Fertigungslöhne? Wenn die Kostenrechnung zur Qual wird, dann sind Sie bei uns richtig!

 

Wir bieten kompetente Nachhilfe in:

 

- Nachhilfe in Rechnungswesen für sämtliche Schultypen HLW/HTBLA

- Rechnungswesen-Nachhilfe  für Einnahmen-Ausgabenrechner

- Rechnungswesen-Nachhilfe für Bilanzierer

- Nachhilfe für Buchaltung, BiBu Lehrgänge am WIFI etc.

- Rechnungswesen & Controlling für FH Studiengänge

- Nachhilfe in Finanzrecht

- Nachhilfe für den Jahresabschluss nach UGB in Einklang mit dem RÄG 2014 u.v.m. 

 

Egal, ob Schule oder Studium - egal, ob Nachhilfe, Gruppenkurs oder das Lektorat einer wissenschaftlichen Arbeit im Bereich des internen oder externen Rechnungswesen. Wir sind kompetent für Sie da!

 

Warum Rechnungswesen-Nachhilfe wichtig ist

Im Rahmen unseres Nachhilfe-Unterrichts in Rechnungswesen in Graz legen wir besonderen Wert auf die Entwicklung und Festigung der Basics. Das bedeutet für Rechnungswesen vor allem die konsequente Aneignung und Wiederholung der wichtigsten Buchungssätze. Dabei ist ein profundes Verständnis der Materie besonders wichtig, weil dieses im späteren Berufsleben benötigt wird. Wir lernen daher keine Buchungssätze auswendig, sondern versuchen zu erklären, warum ein Aufwand auf der Soll-Seite steht und ein Ertrag auf der Haben-Seite. Wichtig ist dabei immer, dass Schüler_innen ein Verständnis entwicklen, dass hinter der Doppik - wie der Name schon sagt - eine Veränderung auf zwei Seiten entsteht und dass am Ende bestenfalls beide Seiten wieder ausgeglichen sein sollten. Daher ist die Festigung von Einkauf, Verkauf, Rabatt, Skonto, Warenrücksendung etc. am Anfang besonders wichtig. Wenn diese Inhalte sitzen, folgen der Umgang mit Fremdwährungen, Bezugs- und Transportkosten, Reverse-Charge und ig Erwerb sowie der Umgang mit steuerlichen Verhältnissen mit Drittländern. 

 

Wenn diese Aspekte sitzen, geht es an den Jahresabschluss. Hier ist wieder wichtig, dass ein konzises Verständnis entwickelt wird. Am Jahresende müssen bestimmte Bestandskonten "ausgeglichen" oder einfach nur kontrolliert werden. Ein Anlageverzeichnis ist zu erstellen und die AFA entsprechend zu verbuchen. Sofern Verbindlichkeiten abgegrenzt und aufgelöst wurden, Rückstellungen eingestellt/aufgelöst wurden, können Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung erstellt werden. 

 

Dabei klären wir wieder wesentliche Fragen. Was steht in der Bilanz, was kommt in die GuV und warum. Welche Buchungssätze wirken sich auf die Bilanz aus und welche auf die GuV. Was passiert mit kurzfristigen Rückstellungen, was mit langfristigen? Wie gehe ich mit Lohnkonten um etc.

 

Wir beantworten alle diese Fragen kompetent im Nachhilfe-Unterricht in Graz und bauen damit ein Fundament für die Zukunft auf.

Evelyn Treven, BA

 

office@easy-success.at

0660 4796087

 

Ich freue mich auf
Ihre Anfrage!

Kontaktieren
Sie uns jetzt!