Zentralmatura Deutsch - Ein Kommentar aus Graz

Deutsch Zentralmatura Graz

von tanja

Wir starten mit der Analyse der Zentralmatura in den Hauptfächern

Deutsch Zentralmatura in Graz - Eine Analyse

Gespalten bei der Zentralmatura Deutsch in Graz

 

Themenpaket 1: 

Literatur - Kunst - Kultur 

Aufgabenstellung: Verfassen einer Textinterpretation zu Döblins "Eisschrank" sowie Erstellung eines Kommentars zu neuen Bibliothekskonzepten.

 

Aufgrund der enthaltenen Textinterpretation werden sich wohl die wenigsten SchülerInnen erfahrungsgemäß für diese Thematik entschieden haben. Gerade in der Nachhilfe fällt uns bei Grazer SchülerInnen immer mehr auf, dass dieses Thema vermieden wird. 

 

Klarerweise ist die Textinterpretation keine leichte Aufgabe. Wenn man jedoch einmal die Struktur verstanden hat, ist eine Verfehlung nahezu ausgeschlossen. Die einzige Fußangel dabei ist, dass Hintergrundwissen erforderlich ist, dass man sich meist schon in der Unterstufe aneignen müsste. Gerade dieses Wissen ist bei vielen SchülerInnen aber im Maturajahr nicht mehr vorhanden. 

Erforderlich sind: Grammatikkenntnisse, Kenntnisse zu Wortarten und Fachbegriffe, die damit in Zusammenhang stehen. 

Eine Textinterpretation folgt immer dem gleichen Schema: Einleitung mit den Kernfakten zum Text, gefolgt von der strukturellen Analyse, der sprachlichen Analyse und letztlich der Interpretation. 

Das Thema wäre also leicht schaffbar, wenn die Hintergrundkenntnisse vorhanden sind. 

Text 2: Kommentar 

Auch hier ist ein üblicher Text, der vom Schwierigkeitsgrad jedenfalls schaffbar war, vorgegeben worden. Im Wesentlichen geht es bei dieser Textsorte genau zu lesen und die Operatoren zu erfüllen. 

 

Themenpaket 2: Fotografieren 

Zugegeben ein eigenwilliges Thema, das die Textsorten Zusammenfassung und Erörterung beinhaltete. Beides schaffbar, wobei die Thematik der Kriegsfotografie für MaturantInnen eher ungünstig erscheint. Da jedoch eine Zusammenfassung verlangt wird, ebenfalls schaffbar. 

Im Rahmen der Nachhilfe zeigte sich bei uns, dass bei der Zusammenfassung der häufigste Fehler ist, dass aus der Textbeilage lediglich abgeschrieben wird. Ebenfalls zeigte sich, dass die Operatoren ungenügend gelesen werden, weil die SchülerInnen zu wenig darauf vorbereitet werden, mit Operatoren umgehen zu lernen. Teilweise verstehen sie nicht, was konkret zu tun ist, was zum "Abmalen" des Textes führt. 

 

Themenpaket 3: Die Macht der Sprache 

Das wohl beliebteste Themenpaket der Matura. Gefragt waren die Textsorten Zusammenfassung und Meinungsrede. 

Die Meinungsrede bereitet den meisten SchülerInnen weniger Probleme. Die Thematik der Sprache ist interessant aufbereitet und auch für die Altersgruppe der MaturantInnen passend. Gerade hier sollte den meisten SchülerInnen viel eingefallen sein. 

Die Zusammenfassung wird, wie bereits oben beschrieben, wieder Probleme im Bereich des Unverständnisses der Operatoren ausgelöst haben. Einige Schüler haben außerdem damit zu kämpfen, dass sie die Texte inhaltlich ungenügend erfassen. 

 

Gesamt betrachtet waren alle 3 Themenpakete schaffbar. Gefehlt haben diesmal der beliebte 'Leserbrief', den sich viele gewünscht haben. 

Wichtig für die Deutsch Matura ist insgesamt, dass eine spezifische Vorbereitung auf Textsorten und Operatoren erfolgt. 

Die neuen Aufgabenstellungen des BIFIE fokussieren weniger auf Schreibtalente, sondern eher auf jene, die den Rahmen der Aufgabenstellungen genau kennen und umsetzen können. Daher ist mittlerweile auch in Deutsch eine gute Vorbereitung unerlässlich. 

Unser Nachhilfeinstitut in Graz unterstützt Sie gerne. 

Abschließend noch ein Bild, passend zur politischen Lage sowie zur Deutsch Matura :) 

 

#in between #nachhilfegraz #gespalten #zentralmaturadeutsch

 

 

 

 

 

Zentralmatura Deutsch

 

Quelle: ZentralmaturaMemes Instagram

Weitersagen:

Zurück

Einen Kommentar schreiben